ORF

Das allererste Seminar, das Tommy an der Universität Salzburg besuchte, hieß: Uniradio – Ein Studenten-Radio des ORF in Salzburg, dem er bis zum Ende seines Studiums 2004 als Moderator und Redakteur treu blieb. Schon damals war ihm klar: Er ist ein Mann der Medien.

Nach dem Studium und einigen Jahren in der Werbung wechselte Tommy zum ORF, wo er in allen drei Medien (Online, Radio, TV) des öffentlich-rechtlichen Senders zum Redakteur ausgebildet wurde. Mit zahlreichen Seminaren und Fortbildungen vertiefte er seine Kenntnisse in der journalistischen Aufbereitung von Themen für Radio, Fernsehen und Internet, in der Interviewführung sowie in der ansprechenden Präsentation von Inhalten vor dem Mikrofon und der Kamera.

Die Chance, mit 29 Jahren Redaktionsleiter der hochqualitativen TV-Diskussionssendung “Talk im Hangar-7” bei ServusTV zu werden, ließ er sich zwar nicht entgehen, verschrieb sich aber auch beim damals neuen österreichischen Privatsender seinen öffentlich-rechtlichen Inhaltsansprüchen.

Einige Jahre später kehrte er zum ORF zurück und wurde mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut – wie z.B. mit der Projektleitung seitens des ORF von “4 in einem Boot” und 2014/2015 mit der Leitung des Side Event-Teams, das für alle Nebenprogramme zum “Eurovision Song Contest 2015” in Wien verantwortlich zeichnete.

2015/2016 gestaltet „televisionair“ das neue Frühstücksfernsehen „Guten Morgen Österreich“ des ORF aktiv mit. Aktuelle Informationen im Halbstundentakt, Wetter & Verkehr, Service & gute Unterhaltung begleiten ab Frühjahr 2016 die Österreicherinnen und Österreicher durch den Morgen – von Montag bis Freitag, von 06.00 bis 09.00 Uhr, live in ORF2.